Fake News – jetzt auch Thema im Selfpublishing

Was sind eigentlich Fake News und wieso beschäftigen sie die Selfpublishing-Branche? Ein Kommentar von Nina Rubach Weiterlesen

Advertisements

Spubbles Quickies #44

Alle zwei Wochen haben wir für euch den kommentierten Rückblick: Was tut sich aktuell in der Branche? Heute mit der Tolino Allianz, einem Blick auf 2016 und Risiken, die sich lohnen … Weiterlesen

BookRix: Von der Schreib-Community zum Selfpublishing-Dienstleister

Die BookRix GmbH & Co. KG: Ein weiterer Player im Bereich der Selfpublishing-Dienstleister. Gegründet von Leuten, die eigentlich alle in der Musikbranche beheimatet waren, nämlich Gunnar Siewert, gemeinsam mit Alex Racic und Davor Drezga. Die Plattform wurde 2007 beschlossen und ging 2008 online. Den Firmensitz findet man in München. Das Ziel der Gründer war es, eine Plattform zu schaffen, auf der man Bücher veröffentlichen und lesen sowie sich vernetzen und die eingestellten Bücher besprechen kann. „Das Internet für das Veröffentlichen nutzen“, das war die Motivation. Und schon bald nachdem die deutsche Seite online war, relaunchte BookRix eine eigene U.S. Version und ist damit auch heute noch international tätig.

Weiterlesen

Communities und Selfpublisher

Selfpublishing und Online-Leben scheinen sich kaum noch trennen zu lassen. Auch, weil das Internet den Austausch mit Lesern und anderen Autoren, beispielsweise durch Online Communities und soziale Netzwerke, möglich macht. Wenn wir über Qualität im Selfpublishing reden wollen, dann muss der Gedanke der interaktiven, internetbasierten, virtuellen Community folglich miteinbezogen werden. Warum? Weil der aktive Austausch mit Dritten (egal welche Funktion diese haben) die Werke der Selfpublisher beeinflussen.

Weiterlesen

Alex van Kleks: „BookRix ist inzwischen leider sehr kommerziell geworden“

Fabienne Franz

Alex van Kleks ist die Autorin von unserem Fundstück „Ein ganz normaler Tag (?)„, einem fast ganz normalen e-Book. In dem die vielleicht doch nicht mehr ganz so normalen Geschehnisse in einer definitiv alles andere als normalen Wohngemeinschaft erzählt werden. Dort leben, lieben und diskutieren nämlich, gestatten, Bestatterin Alex, der Tod und Lucifer. Wir kamen nicht umhin, uns zu fragen, ob wir es hier eventuell mit einer alles andere als normalen Autorin zu tun haben – und baten zum Interview …

Weiterlesen