Beatrix Hermens über professionelles Vorlesen

Lukas Lieneke

lbm17_leipzigliest_rgb

Autorenlesungen sind gerade für Selfpublisher ein erfolgreiches Mittel der Buchvermarktung. Doch für viele Autorinnen und Autoren stellt das öffentliche Vortragen der eigenen Texte eine echte Herausforderung dar, die einige Unsicherheiten mit sich bringt. Nachdem bereits am Donnerstag der Straßenpoet Fabian Neidhart im Literaturcafé Rede und Antwort stand, brachte am Samstag auch BoD mit der Profisprecherin Beatrix Hermens eine kompetente Gastrednerin auf der Buchmesse. Im Gepäck viele hilfreiche Tipps für erfolgreiche Autorenlesungen und Antworten rund ums professionelle Vortragen der eigenen Texte. Weiterlesen

Die Bedeutung von Metadaten und Schlagworte

lbm17_leipzigliest_rgb

Metadaten – ein Zauberwort, das immer häufiger auftaucht, immer wichtiger wird und somit auch auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse thematisiert wird. Metadaten – ein Begriff, den jeder inzwischen schon einmal gehört hat. Doch was genau verbirgt sich dahinter? Warum ist es für Autoren und besonders für Selfpublisher so wichtig, die richtigen Schlagworte zu finden und die Metadaten vollständig zu erfassen? Darum ging es am Freitag bei Books on Demand. Weiterlesen

Das Selfpublishing und der Buchhandel – was sich im letzten Jahr getan hat…

lbm17_leipzigliest_rgb

Spubbles ist wieder auf der Leipziger Buchmesse unterwegs und auf Entdeckungstour: Was gibt es Neues im Bereich Selfpublishing? Was hat sich verändert, welche neuen Chancen gibt es und wo sind immer noch Defizite? Als erstes habe ich mir eine Veranstaltung von Books on Demand über das Thema „Selfpublishing und der Buchhandel. Herausforderungen und Chancen“ angesehen. Weiterlesen

2017 – das Jahr der Selfpublisher?

Marisa Klein

2016 blickte Matthias Matting in die „Glaskugel“ und prognostizierte (zugegeben nicht ganz ernst gemeinte) Neuerungen für das Selfpublishing. In seinem Jahresrückblick stellte er dann fest, dass seine Erfolgsquote bei beeindruckenden 0 Prozent lag, was durchaus honoriert werden sollte. So kam kein Selfpublishing-Titel auf Platz 1 der Spiegelbestseller-Liste, das Ghostwriting als Servicepaket von Selfpublishing-Dienstleistern hat sich nicht durchgesetzt und die FAZ ist immer noch nicht sonderlich begeistern von den Selbstverlegern. Wenn auch amüsant zu lesen, möchte ich nun selbst einen kleinen, weniger ironischen Blick in die Selfpublishing-Glaskugel werfen. Wird 2017 das Jahr für Selfpublisher? Weiterlesen

Buchhandlungen für Selfpublisher: Ein Modell mit Zukunft?

Ein Kommentar über das Konzept der Selfpublishing-Buchhandlung von Fabienne Franz

Ein großer Wunsch vieler Selfpublisher ist nach wie vor, das eigene Buch in einer Buchhandlung im Regal zu sehen. Weil man dann der Welt und sich selbst beweisen kann, dass man es endlich geschafft hat, auch ohne Verlag ein „richtiger“ Autor zu sein. Weiterlesen