L’auto-édition – Selfpublishing in Frankreich

Frankreich und Deutschland vereint nicht nur eine gemeinsame Geschichte, sondern die beiden Länder ähneln sich auch in Bezug auf die Buchbranche. Buchpreisbindung und verminderter Steuersatz auf das Kulturgut Buch tragen dazu genauso bei, wie die Popularität der Gegenwartsliteratur. Frankreich verzeichnet eine Vielzahl von bekannten Autoren, darunter Namen wie Patrick Modiano, Albert Camus, Jean-Paul Sartre, Michel Houellebecq und Yasmina Reza. Berühmte Autoren, literarische Rebellen und Unterhaltungsliteraten finden in Frankreich ihre Leserschaft. Als Gastland der letzten Buchmesse konnten wir uns alle ein Bild von der französischen Literaturlandschaft machen. Aber was ist mit dem Selfpublishing und Autoren, die sich auch in Frankreich für das selbständige Verlegen entschieden haben? Hat das Selfpublishing im literarischen Frankreich einen relevanten Marktanteil und Stellenwert erreichen können?

Weiterlesen

Advertisements

tao.de – Selfpublishing-Spezialist für die Themen „Körper, Geist und Seele“

Ein Selfpublishing-Portal, das man nicht unbedingt von Beginn an im Blick hat ist tao.de. Ein spezialisierter Dienstleister innerhalb der Selfpublishing-Branche. tao.de bzw. die dahinterstehende Mediengruppe möchte Autoren dabei unterstützen, ihren eigenen Weg zu finden („den eigenen Weg finden“: Bedeutung des Wortes „tao“) und „Erlebtes in Buchform weiterzugeben“.

Was leistet tao.de dabei alles und woher kommt der Spezial-Selfpublishing-Dienstleister?

©tao.de

Weiterlesen

MeinBuchprojekt.de: Eine neue Plattform und „Die Woche der Selfpublisher“

Ein Kommentar über die Woche der Selfpublisher und die dahinter stehende Plattform Mein Buchprojekt von Katharina Faußner.

Mein persönlicher Anspruch für spubbles ist einen Überblick über Dienstleister im Selfpublishing-Bereich zu erhalten. Wir werfen gerne einen Blick auf Formate in diesem Bereich und freuen uns immer über innovative neue Ideen.
In Form von Kommentaren versuchen wir Anbieter zu bewerten und blicken in den Blogartikeln zusätzlich darauf, woher die Dienstleister kommen und wie deren Motivation aussehen könnte.

Durch Die Woche der Selfpublisher bin ich auf die neue Plattform mein-buchprojekt.de gestoßen. Eine tolle Aktion, um auf die neue Plattform aufmerksam zu machen und dabei noch einen wirklichen Mehrwert zu schaffen.

Weiterlesen

Die Ink Rebels im Interview – wie ein Autorenlabel entsteht

Heute standen uns die Ink Rebels Rede und Antwort über ihre Motivation Bücher einfach mal selbst zu verlegen, statt den bereits bekannten, klassischen Weg über den Verlag zu gehen. Unsere Fragen haben sie dabei – ganz im Sinne ihres Autorenlabels – gemeinschaftlich beantwortet.
Weiterlesen

#lbm17: Neuland 2.0

lbm17_leipzigliest_rgb

Bald ist es wieder soweit und die Leipziger Buchmesse öffnet ihre Tore!
Wir freuen uns auch wieder mit dabei zu sein und werden für euch Selfpublishing-Trends und Autoren aufspüren. Vorab möchten wir euch und uns ein bisschen einstimmen und werden zusammentragen, welche Stände oder Veranstaltungen dieses Jahr für uns/euch interessant sein könnten.

Weiterlesen

Markus Lanz und das Selfpublishing oder: Eine Reise in die Welt der Belletristik

Gestern, am 11. Januar machte ich es mir abends vor dem Fernseher gemütlich, aber nicht einfach so zur Unterhaltung, denn ich wartete gebannt auf Markus Lanz. Ja, Lanz! Warum? Wegen einem ganz bestimmten Gast: Poppy J. Anderson, Deutschlands wohl bekannteste Selfpublisherin. Das steht jetzt eigentlich außer Frage, schließlich ist sie zu Gast bei Lanz. Laut Senderinfo soll sie erzählen, wie sie „Self Publisher“ (so steht es da!) wurde. Ebenfalls zu Gast waren Elmar Theveßen (Terrorismus-Experte), Jürgen von der Lippe (Entertainer) und Jimmy Nelson (Fotograf). Weiterlesen

spubbles stellt sich vor auf der #fbm16

Ein Gastbeitrag von Mona Klinkhardt

fbm_logo_2016_ehrengast_deutsch_pfade_cmyk_52966

Die zahlreichen Vorträge zu Selfpublishing auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse haben deutlich gezeigt, wie wichtig das Thema mittlerweile in der Buchwelt ist.

Auch spubbles, die sich am Samstag am Stand „Studium rund ums Buch“ präsentiert hat, widmet sich diesem Gegenstand, allerdings unter einem wissenschaftlichen Gesichtspunkt. Weiterlesen

Zum aktuellen Stand der Akquise über Selfpublishing-Plattformen

Noch vor einem Jahr schrieb spubblizistin Fabienne: „Bis Selfpublishing-Plattformen aber eine zentrale Rolle bei der Autorenakquise einnehmen, wird es wohl noch eine Weile dauern“ in ihrem Beitrag Selfpublishing – Die Zukunft der Autorenakquise.

Nun, heute sehe ich das etwas zuversichtlicher!

Weiterlesen

Qualitätsmerkmal Cover?

Marisa Klein

Website über Website predigt dasselbe: Ohne ein gutes Cover kein Umsatz! Doch stimmt das wirklich? spubbles wirft einen genaueren Blick auf die Cover der meist verkauften e-books von Selfpublishern. Wir versuchen zu ergründen, ob es wirklich die guten Cover sind, die die Leser anziehen und ob ein gutes Cover auch gleichbedeutend mit einem guten e-Book ist.

Weiterlesen