Ein Abend im Pub

Sebastian Bröhm 

Kiljan stand an der Ecke und wartete. Ein sich stetig verdunkelnder Himmel schaute missmutig auf ihn herab. Es würde bald zu regnen beginnen. Sie waren zum Kaffee verabredet gewesen, doch sie hatte ihn kurzfristig auf den Abend vertröstet. Die Arbeit! Sie schrieb zu der Zeit an einem neuen Buch – und da ist man nicht immer ganz so flexibel, wie sie sich auszudrücken pflegte. Die Wolken sanken immer tiefer, wie ihm schien, und er hoffte, sie würde bald auftauchen. Ihm war kalt. Ein eisiger Wind blies durch die Straßen und kündigte den nahenden Winter an.

„Hallo, Kiljan!“ ertönte plötzlich eine Stimme hinter ihm. Er zuckte zusammen; er hatte sie nicht kommen hören. Weiterlesen

Von farbverzerrenden Beamern, Coverentwicklungsprozessen und offenen Fragen

Unsere letzte Sitzung fand am 19. Dezember statt – und was würde vor der Weihnachtspause besser passen als eine Kurzpräsentation der bisherigen Ergebnisse?
Daher trafen sich alle Projektgruppen zu einer letzten Sitzung im Jahr 2014, um ihre bisherigen Ergebnisse zu präsentieren und diskutieren.
Weiterlesen

Ausgewählte Dienstleister und ihre Angebote für Selfpublisher

Tabita Hahn

Am 12. Dezember setzen wir uns in der Gruppe mit verschiedenen Dienstleistern für Selfpublisher auseinander, um herauszufinden, was diese in Bezug auf die Covergestaltung für Services anbieten.
Unsere Konzentration galt vor allem den herstellerischen und gestalterischen Dienstleistungen von großen Firmen wie epubli, tredition und XinXii. Zusätzlich zu diesen Firmen haben wir uns auch genauer mit der selbstständigen Buchcovergestalterin Casandra Krammer befasst.
Weiterlesen

Ein Herz kommt selten allein – Teil II

Marisa Klein

Hier kommt wie versprochen die Fortsetzung unseres Blogbeitrags zu unserer Sitzung am 05.12.
In diesem zweiten Teil geht es um die noch nicht vorgestellten Coverentwürfe zu „Romeo und Julia“. Wir sind gespannt auf eure Meinung:

Cover_Alexa_Sven      Cover_Marisa
Weiterlesen

Ein Herz kommt selten allein – Teil I

Marisa Klein

In unserer letzten Sitzung vom 05.12. saßen wir alle gebannt vor unseren Bildschirmen, um einer der bekanntesten Liebesgeschichten der Literatur ein Gesicht oder, in unserem Fall, ein Cover zu geben.
Mit unserem zumindest teilweise als fortgeschritten zu bezeichnendem InDesign-Wissen und unseren Ideen setzten wir Bilder ein, schnitten aus und experimentierten mit Ausrichtungslinien, Farben und Schriften. Dabei herausgekommen sind vier sehr unterschiedliche Cover, zu denen wir sowohl Positives als auch einige Verbesserungsvorschläge besprachen.
Zu Fragen der Wahrnehmung und Wirkung von Farben und Symbolen hilft die Publikation „Kompendium der Mediengestaltung für Digital- und Printmedien“ von Joachim Böhringer [1].

Cover_Tabita              Cover_Olga
Weiterlesen

Von Farben, Schriften und Gestaltungslinien

Tabita Hahn

In der Sitzung am 28. November haben wir nach einer kurzen Einführung in die Grundfunktionen von InDesign ein neues Cover für den Rundbrief des Zentralen Fachschaftenrats gestaltet.

In der kommenden Woche möchten wir das Cover eines belletristischen Romans gestalten. Daher haben wir vorab Cover von Selfpublishing-Romanen genauer betrachtet, von denen an dieser Stelle zwei Beispiele vorgestellt werden sollen:

Cover 2 Cover 1
© AP-D-sign            © Andreas Adlon

Weiterlesen

Ideen, die es in sich haben

In unserer letzten Sitzung am 21. November sprachen wir mit Alexander Pohl vom IDEEKARREE Leipzig über seine Tätigkeit als selbstständiger Berater für Selfpublisher.

Alexander Pohl zu Gast an der Uni Mainz

Sven, Alexander Pohl, Alexa, Olga, Tabita

Weiterlesen

Von deutsch-japanischen Namen und „Mystery“-ösen Titeln

Agata Gozdalska

Getreu dem Motto „Buchgestaltung in Eigenregie“ begann unsere zweite Gruppensitzung mit einem für alle Gruppen offenen Vortrag des von der Projektgruppe Selfpublishing und Gestaltung eingeladenen Gastes Alexander Pohl. In einer äußerst informativen zweistündigen Präsentation mit anschließender Diskussion bekamen wir unmittelbare Einblicke in die Arbeitsweise des Autorenservice Ideekarree Leipzig.
Ideenreich und kreativ ging es anschließend weiter mit unserer eigenen Gruppenarbeit, denn es galt, gemeinsam einen geeigneten Autorennamen und Titel des eBooks zu finden, sowie Vorschläge zum geplanten Cover zu besprechen.

Weiterlesen

Alles nur Geschmackssache?

Das sind wir, die Projektgruppe Selfpublishing und Gestaltung:
Alexa, Marisa, Olga, Sven und Tabita.

Unsere Projektarbeit ist in drei Teile gegliedert:
Zu Beginn werden wir den Workshop mit unserem Gast Alexander Pohl vom IDEEKARREE Leipzig vorbereiten und durchführen.
Im zweiten und dritten Teil der Projektarbeit werden wir uns mit den beiden gestalterischen Hauptelementen Coverdesign und Textlayout von selbstveröffentlichten Büchern [1] auseinandersetzen.
Jeden Sonntag veröffentlichen wir hier auf spubbles einen Blogbeitrag, in dem wir euch an unseren Überlegungen, Erkenntnissen und Schlussfolgerungen teilhaben lassen.

Weiterlesen