Markus Lanz und das Selfpublishing oder: Eine Reise in die Welt der Belletristik

Gestern, am 11. Januar machte ich es mir abends vor dem Fernseher gemütlich, aber nicht einfach so zur Unterhaltung, denn ich wartete gebannt auf Markus Lanz. Ja, Lanz! Warum? Wegen einem ganz bestimmten Gast: Poppy J. Anderson, Deutschlands wohl bekannteste Selfpublisherin. Das steht jetzt eigentlich außer Frage, schließlich ist sie zu Gast bei Lanz. Laut Senderinfo soll sie erzählen, wie sie „Self Publisher“ (so steht es da!) wurde. Ebenfalls zu Gast waren Elmar Theveßen (Terrorismus-Experte), Jürgen von der Lippe (Entertainer) und Jimmy Nelson (Fotograf). Weiterlesen

Kindle Storyteller Award 2016

fbm_logo_2016_ehrengast_deutsch_pfade_cmyk_52966

Bereits letztes Jahr wurde ein Selfpublisher mit dem Storyteller Award auf der Frankfurter Buchmesse ausgezeichnet. Dieses Jahr geht der Preis in die zweite Runde.

Heute wurde der Kindle Storyteller Award 2016 für Selfpublisher von Amazon verliehen. Im Gegensatz zum letzten Jahr fand man sich nicht mehr direkt auf der Bühne in der Selfpublishing-Area zusammen, sondern verlegte die Preisverleihung in den Außenbereich und damit auf eine größere Bühne, die Agora.

Weiterlesen

„Raus aus der Unsichtbarkeit“ mit Emily Bold, Poppy J. Anderson und Hannah Kaiser

roh_04Ann-Christin Schulz

Am Messe-Samstag fand auf der kindle direct publishing-Bühne ein Autorengespräch zwischen Emily Bold, Poppy J. Anderson, Hannah Kaiser und der Moderatorin Marlene Schuheber statt. Die drei erfolgreichen Selfpublishing-Autorinnen erzählten von ihren Anfängen und welche Marketinginstrumente und -strategien sie verwenden, um sich selbst und ihren Büchern zu einem größeren Bekanntheitsgrad zu verhelfen. Sie sind durch die Veröffentlichungen ihrer Bücher mit kindle direct publishing (kdp) und Create Space bekannt geworden. Hannah Kaiser und Poppy J. Anderson schreiben Liebesromane, während Emily Bold auch noch historische Romane verfasst. Weiterlesen