BookRix: Von der Schreib-Community zum Selfpublishing-Dienstleister

Die BookRix GmbH & Co. KG: Ein weiterer Player im Bereich der Selfpublishing-Dienstleister. Gegründet von Leuten, die eigentlich alle in der Musikbranche beheimatet waren, nämlich Gunnar Siewert, gemeinsam mit Alex Racic und Davor Drezga. Die Plattform wurde 2007 beschlossen und ging 2008 online. Den Firmensitz findet man in München. Das Ziel der Gründer war es, eine Plattform zu schaffen, auf der man Bücher veröffentlichen und lesen sowie sich vernetzen und die eingestellten Bücher besprechen kann. „Das Internet für das Veröffentlichen nutzen“, das war die Motivation. Und schon bald nachdem die deutsche Seite online war, relaunchte BookRix eine eigene U.S. Version und ist damit auch heute noch international tätig.

Weiterlesen

Spubbles Lore – Teil 5: Kanon

Samuel Kerber

Eine Sache ist für viele, die sich mit Fanfiction beschäftigen, schnell klar: Der Autor schreibt die eigentliche Geschichte, Fanfictions sind nur kleine Phantasien oder Kommentare dazu. Die Autorität des Autors, fest zu legen, wie die Geschichte wirklich verläuft, wird häufig mit dem Schlagwort Kanon versehen. Etwas, das „nicht Kanon“ ist, kann zwar trotzdem eine gute Fanfiction-Geschichte sein, aber mit dem Ausgangsstoff hat sie nichts zu tun. Weiterlesen

Buchhandlungen für Selfpublisher: Ein Modell mit Zukunft?

Ein Kommentar über das Konzept der Selfpublishing-Buchhandlung von Fabienne Franz

Ein großer Wunsch vieler Selfpublisher ist nach wie vor, das eigene Buch in einer Buchhandlung im Regal zu sehen. Weil man dann der Welt und sich selbst beweisen kann, dass man es endlich geschafft hat, auch ohne Verlag ein „richtiger“ Autor zu sein. Weiterlesen

Spubbles Lore – Teil 1

Samuel Kerber

Selfpublishing und Fanfiction bestehen oft darin, Geschichten zu adaptieren, sie zu verändern und dadurch an ihnen teilzuhaben. Allerdings gibt es auch außerhalb der Literatur ähnliche Strömungen – vor allem Computer- oder Konsolen-Spiele kommen zunehmend ins Fadenkreuz akademischer Forschung. Vieles dreht sich dabei um den mysteriösen Begriff „Lore“. Ist dieses Konzept also nur Fanfiction in einem anderen Medium? Oder doch etwas komplett Eigenständiges? Um das herauszufinden, werden wir in den nächsten Wochen sowohl mit Fanfiction-Theorien, als auch mit der Games-Forschung auseinandersetzen und sogar einen Abstecher in die Mythos-Forschung unternehmen. Weiterlesen