Nike Leonhard: „Selfpublishing gibt mir die Freiheit, die Geschichten zu erzählen, die mir wichtig sind“

Marisa Klein 

Letzte Woche haben wir euch unser neues Fundstück „Steppenbrand – Die Legende von Dejasir no’Sonak“ vorgestellt. Die Autorin Nike Leonhard gibt heute in unserem Interview einen kleinen Einblick in ihre Arbeit und spricht dabei über Inspirationen, das Schreiben für das Lesen „zwischendurch“ und wie vielfältig sie auf der Leipziger Messe unterwegs sein wird. Weiterlesen

Advertisements

Fundstück: „Steppenbrand – Die Legende von Dejasir no’Sonak“ – Codex Aureus 2

Marisa Klein

Zwischen Machtgier und Größenwahnsinn – die Legende von Dejasir no’ Sonak

Für dieses Fundstück habe ich mich diesmal in das Fantasy-Genre vorgewagt. Nike Leonhard widmet sich im „Codex Aureus“ einer Sammlung an phantastischen Legenden und Erzählungen. Bisher gibt es 5 Ausgaben des Codex. Je nach Leselust und -zeit ist für jeden etwas dabei. Besonders schön: die Bände müssen nicht nacheinander gelesen werden, sie hängen nicht zusammen. Herausgepickt habe ich mir „Steppenbrand – Die Legende von Dejasir no’Sonak“, der zweite Codex Aureus. Weiterlesen

Ruprecht Frieling: „Schon vom Selbstverständnis vereinigt der Selfpublisher viele Tätigkeitsfelder“

Marisa Klein

Mit dem „ABC der Verlagssprache – 3.500 Begriffe aus dem Buch- und Verlagswesen“ hat Frieling ein interessantes Nachschlagewerk sowohl für Selfpublisher als auch Bücherinteressierte geschaffen. In unserem Interview erzählt er, woher die Anregung zum ABC kam, wie sich Selfpublisher auf dem Buchmarkt bewegen (sollten) und wann sich die „Spreu vom Weizen teilt“.

Weiterlesen

Fundstück: „ABC der Verlagssprache – 3.500 Begriffe aus dem Buch- und Verlagswesen“

Marisa Klein

Sowohl der Buchhandel als auch professionelle Verlage beschweren sich bei Selfpublishern oft über dasselbe Thema: Das mangelnde Wissen um den Buchmarkt und dessen Besonderheiten. Wilhelm Ruprecht Frieling bietet mit dem 2015 erschienenen „ABC der Verlagssprache“ einen umfassenden Katalog an Begriffen, die selbst passionierten Lesern und (auf die eine und die andere Art) publizierten Autoren sicher noch fremd waren. Weiterlesen

Bernadette Olderdissen: „Es wird immer schwieriger, sich bei der Masse an Selfpublishern bemerkbar zu machen“

Marisa Klein

Nachdem ich den ersten Band „Mord en Rose“ aus der Globetrotter-Krimi-Reihe vorgestellt habe, kommt nun auch die Autorin in einem kurzen Interview zu Wort. Derzeit befindet sich (wie sollte es anders sein) die passionierte Reisende in fernen Landen. Trotz schlechtem Internetempfang und den Tücken des Schreibens von Mails auf einem Handy – hier die interessanten Ansichten von Bernadette Olderdissen.

Weiterlesen

Fundstück: „Mord en Rose“ – die Globetrotter-Krimi-Serie

Marisa Klein

Die Selfpublisherin Bernadette Olderdissen ist durch ihre Arbeit als Lehrerin für DaF am Goethe-Institut schon viel in der Welt rumgekommen. Ihre Erlebnisse aus den verschiedensten Ländern und Kulturen sind Inspiration für ihre Texte. In unserem Fundstück dieser Woche geht es um den ersten Band ihrer Globetrotter-Krimi-Serie, „Mord en Rose“. Spannend an der Serie ist besonders die Idee, jedes Buch der Reihe in einem anderen Land spielen zu lassen. So können die Leser in verschiedene Länder eintauchen und vor immer neuer Kulisse den Abenteuern der Figuren folgen. Neben Frankreich lässt Olderdissen ihre Heldin in zwei weiteren Bänden dunkle Machenschaften in Finnland und Brasilien untersuchen. Weiterlesen

Fundstück: „Krautpublishing“

 

Fabienne Franz

Unser neues Fundstück ist wieder ein Sachbuch geworden: „Krautpublishing“ von Ansgar Warner. Vor der Veröffentlichung von „Krautpublishing“ veröffentlichte Ansgar Werner bereits mehrere Bücher rund um Selfpublishing-Themen und betreibt den Verlag ebooknews press. Krautpublishing ist ein Nachschlagewerk rund um Crowdfunding und Crowdpublishing und somit insbesondere für Selfpublisher interessant. Weiterlesen

Fundstück: „AC/DC und das erste Mal“

Fabienne Franz

Sind wir mal ehrlich: Wer wäre bei dem Titel nicht hängen geblieben? Was zunächst auch der Titel eines Jugendromans aus den Achtzigern sein könnte, entpuppt sich jedoch als Motivationsratgeber eines renommierten Trainers. Der Autor Stefan Frädrich ist promovierter Arzt und seit über zehn Jahren als einer der erfolgreichsten Trainer Deutschlands tätig. Weiterlesen

Tobias Kühnlein: „Vielleicht wird den Autoren sogar zu viel geboten“

Olga Janke

Gestern haben wir euch die neue Gattung des autobiografischen, humoristischen Sachbuchs vorgestellt – ein Genre, das Selfpublisher Tobias Kühnlein bedient und seine Leser mit kuriosen Geschichten aus dem Einzelhandel zum Lachen oder Kopfschütteln bringt. Heute erzählt er uns im Interview, wieso er ein Buch über den Einzelhandel schreiben wollte und wie er das Selfpublishing eigentlich so findet… Weiterlesen