Spubbles Quickies #80

Alle zwei Wochen haben wir für euch den kommentierten Rückblick: Was tut sich aktuell in der Branche? Heute mit der Buchpreisbindung, eBook-Preisaktionen, der großen Selfpublishing-Umfrage 2018 und der Loveletter Academy … Weiterlesen

Advertisements

Spubbles Quickies #78

Alle zwei Wochen haben wir für euch den kommentierten Rückblick: Was tut sich aktuell in der Branche? Heute mit Amazon und dem Buchhandel, einem Rückblick, Reichweite und dem Deutschen Selfpublishing-Preis … Weiterlesen

Spubbles Quickies #64

Alle zwei Wochen haben wir für euch den kommentierten Rückblick: Was tut sich aktuell in der Branche? Heute mit der #fbm17, Selfpublishing im Buchhandel, einer Diskussion um Buchcover, Plagiaten und ebay… Weiterlesen

Das Selfpublishing und der Buchhandel – was sich im letzten Jahr getan hat…

lbm17_leipzigliest_rgb

Spubbles ist wieder auf der Leipziger Buchmesse unterwegs und auf Entdeckungstour: Was gibt es Neues im Bereich Selfpublishing? Was hat sich verändert, welche neuen Chancen gibt es und wo sind immer noch Defizite? Als erstes habe ich mir eine Veranstaltung von Books on Demand über das Thema „Selfpublishing und der Buchhandel. Herausforderungen und Chancen“ angesehen. Weiterlesen

Die Verkehrsordnung des deutschen Buchhandels – auch für Selfpublisher ein Blick wert

Der deutsche Buchmarkt hebt sich durch spezielle Branchenvereinbarungen von Buchmärkten in anderen Ländern ab. Diese sind vor allem durch den geschichtlichen Hintergrund geprägt, wie die Kleinstaaterei, das traditionelle Kommissionsgeschäft und die Notwendigkeit der Buchmessen, um bei verschiedensten Währungen überhaupt Geschäfte betreiben zu können. Wie in jedem Geschäftsbetrieb wurden Regelungen erforderlich, die über das allgemeine Handelsgesetz hinausgehen. Diese Regelungen nennt man heute die Branchenvereinbarungen.

Weiterlesen

Buchhandlungen für Selfpublisher: Ein Modell mit Zukunft?

Ein Kommentar über das Konzept der Selfpublishing-Buchhandlung von Fabienne Franz

Ein großer Wunsch vieler Selfpublisher ist nach wie vor, das eigene Buch in einer Buchhandlung im Regal zu sehen. Weil man dann der Welt und sich selbst beweisen kann, dass man es endlich geschafft hat, auch ohne Verlag ein „richtiger“ Autor zu sein. Weiterlesen