Wie verändern sich die Geistes- und Kulturwissenschaften im Zuge der Digitalisierung?

Lukas Lieneke

Fotos: mainzed / Sarah Pittroff, CC BY-SA 3.0 DE

Vor dem Hintergrund dieser Frage lud am 29.01.2016 das noch junge Mainzer Zentrum für Digitalität in den Geistes- und Kulturwissenschaften, kurz mainzed, in Kooperation mit der Mainzer Arbeitsstelle Kleine Fächer der JGU zu einer Diskussion mit Publikumsbeteiligung ein. In den Hallen des Museums für Antike Schiffahrt widmeten sich die Diskussionsteilnehmer unter der Moderation von Prof. Dr. Kai-Christian Bruhn, seines Zeichens Direktor von mainzed, in vier Themenblöcken dem Thema „Digitalität und Diversität – die Geisteswissenschaften im Jahr 2026“. Auch das Thema Open Access rückte dabei in den Fokus. Weiterlesen

Advertisements

Vorsicht Fehler!

Ein Kommentar zu Amazons geplantem e-book Warnsystem von Lukas Lieneke

Qualitätssicherung ist per se etwas Tolles, auch beim Selfpublishing. Hier auf spubbles haben wir uns bereits öfter mit diesem Thema beschäftigt und dabei auch regelmäßig für eine verbesserte Qualitätskontrolle bei selbstpublizierten Werken plädiert. Nun hat sich auch Amazon der Sache angenommen und eine Qualitätsoffensive für seinen Kindle-Store angekündigt. Weiterlesen

Valentina Kramer: „Es hilft, den ‚Inneren Kritiker‘ fürs Erste in den Urlaub zu schicken.“

Danilo Blaeser

valentina kramerValentina Kramer ist Selfpublishing-Autorin. Sie hat bereits mehrere Fantasy-Romane selbst verlegt und erfolgreich via Books-on-Demand veröffentlicht, darunter auch „Taghelle Nacht“, welches auf Amazon und Lovelybooks durchgehend gute Kritiken erhielt. Freundlicherweise hat sie sich dazu bereit erklärt, spubbles die Gelegenheit zu einem Interview zu geben. Weiterlesen

Fanfiction verlegen – Potential eines populären Genres für die Buchbranche

Ein Gastbeitrag von Lisa Spägele

Fanfiction ist zwar kein Phänomen der Neuzeit, allerdings gewinnt es mit Hilfe von Plattformen wie Wattpad und Fanfiction.de in den letzten Jahren immer mehr Aufmerksamkeit, so auch im Bereich des Selfpublishings. Deswegen habe ich mich in meiner Bachelorarbeit mit dem Thema Fanfiction verlegen – Potential eines populären Genres für die Buchbranche auseinandergesetzt und untersucht, welchen Nutzen Fanfiction für Verlage haben könnte und ob es einen einfachen Weg gibt Fanfiction zu verwerten, denn nicht immer ist das Urheberrecht klar definiert. Weiterlesen

Digitale Indie-Comics als Sprungbrett für Selfpublisher

Lukas Lieneke

Der Webcomic ist zum modernen und zukunftsweisenden Medium für Comic-Selfpublisher geworden. Durch ihn lassen sich die Geschichten der Zeichner mit relativ wenig Aufwand veröffentlichen und an ein größeres Publikum vermitteln. Doch ist das nur die halbe Wahrheit, denn sowohl die Finanzierung eines digitalen Comics als auch seine fehlende Akzeptanz bei den Lesern stellen viele Selfpublisher immer noch vor Schwierigkeiten. Weiterlesen

Comic und Selfpublishing – mehr als selbstkopierte Comicheftchen

Lukas Lieneke

Mit dem Selfpublishing von Comics haben wir von spubbles uns bisher kaum beschäftigt – ein Umstand, den es schleunigst zu ändern gilt. Anlässlich der ersten German Comic Con, die am 05. und 06. Dezember ihre Premiere in der Dortmunder Westfalenhalle feiert, werden wir uns daher in den kommenden Tagen ausführlich dem Themenkomplex „Comic und Selfpublishing“ widmen und dabei einen umfangreichen Blick auf die deutschen Comic-Selfpublisher-Szene werfen. Weiterlesen

Mygnia – Trial and Error

Marisa Klein

Großes hatte Karl Olsberg vor. 2012 wollte er mit Olaf Voß und Jan-Philip Loos ein Projekt starten, das nichts Geringeres als Wikipedia als Leitbild hatte. Einhergehend mit „Social Writing“ sollte mit einer ganzen Community von Hobby-Autoren eine Fantasiewelt erschaffen werden, etwas, das „viel größer ist als das Werk, das ein einzelner Autor je hervorbringen könnte„. Olsberg ist kein Unbekannter im Bereich des Selfpublishing, hat er doch die erfolgreichen „Würfelwelt“-Romane verfasst. Der Aufbau-Verlag hat zudem einige Thriller von ihm herausgebracht. Das ambitionierte Projekt wurde jedoch bereits Ende 2013 wieder eingestellt … Weiterlesen

Alex van Kleks: „BookRix ist inzwischen leider sehr kommerziell geworden“

Fabienne Franz

Alex van Kleks ist die Autorin von unserem Fundstück „Ein ganz normaler Tag (?)„, einem fast ganz normalen e-Book. In dem die vielleicht doch nicht mehr ganz so normalen Geschehnisse in einer definitiv alles andere als normalen Wohngemeinschaft erzählt werden. Dort leben, lieben und diskutieren nämlich, gestatten, Bestatterin Alex, der Tod und Lucifer. Wir kamen nicht umhin, uns zu fragen, ob wir es hier eventuell mit einer alles andere als normalen Autorin zu tun haben – und baten zum Interview …

Weiterlesen

Fundstück: „Ein ganz normaler Tag (?)“

Olga Janke

Alex ist von Beruf aus Bestatterin. Vom Charakter her ist sie jedoch alles andere als langweilig oder seriös, eher sehr eigenwillig und hat keine Angst vor nichts und niemandem. Ihre Mitbewohner sind der allseits bekannte Tod und Lucifer höchstpersönlich, und man kann manchmal nur Mitleid mit den beiden haben. Dass Alex noch relativ harmlos ist, im Vergleich zu ihren anderen Freunden, sagt dabei eigentlich schon alles …

Weiterlesen

Flucht und Migration in der Selfpublishing Literatur

roh_04Lukas Lieneke

Zu den unbestrittenen Stärken des Selfpublishing gehört seine Schnelligkeit: Die Möglichkeit, aktuelle Ereignisse unmittelbar aufzugreifen, literarisch zu verarbeiten und zeitnah zu veröffentlichen. Organisiert vom Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e. V. (BVjA) fand aus diesem Anlass auf der Bühne der Self-Publishing Area eine Podiumsdiskussion zum Thema „Flucht und Migration in der Selfpublishing Literatur“ statt.

Tobias Kiwitt (BVjA) (m.) im Gespräch mit Gino Leineweber (Hamburger Autorenvereinigung), Dr. Bernd Zabel (Goethe-Institut), Madjid Mohit (Sujet-Verlag Bremen), Michael Wäser (Autor) (v.l.).

Tobias Kiwitt (BVjA) (m.) im Gespräch mit Gino Leineweber (Hamburger Autorenvereinigung), Dr. Bernd Zabel (Goethe-Institut), Madjid Mohit (Sujet-Verlag Bremen), Michael Wäser (Autor) (v. l. ).

Weiterlesen