Communities und Selfpublisher

Selfpublishing und Online-Leben scheinen sich kaum noch trennen zu lassen. Auch, weil das Internet den Austausch mit Lesern und anderen Autoren, beispielsweise durch Online Communities und soziale Netzwerke, möglich macht. Wenn wir über Qualität im Selfpublishing reden wollen, dann muss der Gedanke der interaktiven, internetbasierten, virtuellen Community folglich miteinbezogen werden. Warum? Weil der aktive Austausch mit Dritten (egal welche Funktion diese haben) die Werke der Selfpublisher beeinflussen.

Weiterlesen

Advertisements

Selfpublisher, Verlage, Dienstleister und der Leser

Das Semester geht dem Ende zu und somit auch unsere Gruppenarbeiten. Nicht aber unsere Ideen, Meinungen und das Interesse am Thema Selfpublishing. Passend zu unserer großen Abschlusssitzung am Freitag, die in weiteren Beiträgen noch thematisiert werden wird, erschien auch ein Artikel auf dem Blog des Börsenblatts zu unserem Projekt und dem Thema Selfpublishing. Genauer: über Autoren, die gern unabhängig bleiben und Verlage, die neue Aufgaben bekommen – und Leser, die den direkten Draht zum Autor suchen.

Den Artikel in voller Länge gibt es hier: http://www.boersenblatt.net/867561/ 

Zudem wird unser Projekt am Donnerstag, den 12. März auf der Leipziger Buchmesse vorgestellt. Vorbeikommen und zuhören, zusehen und mitdiskutieren ist erwünscht! Weiter Infos folgen…