Sprachliche Qualität im Selfpublishing – wann lohnt sich ein professionelles Lektorat?

Fabienne Franz

Wenn es um Qualität im Selfpublishing geht, kommt man am Thema professionelles Lektorat kaum vorbei. Denn nach wie vor haben Selfpublisher mit dem Vorurteil zu kämpfen, dass es in ihren Büchern von Fehlern nur so wimmelt. Die zentrale Frage lautet: Lohnt sich ein professionelles Lektorat für Selfpublisher? Die Antwort: Jein. Eine pauschale Antwort gibt es wie immer nicht, es hängt zum größten Teil vom Autor und seiner Motivation ab.

Weiterlesen

Professionalisierung noch in den Kinderschuhen?

roh_04Am Mittwoch um 14 Uhr diskutierten in der Self-Publishing Area in Halle 3.0 Florian Geuppert (epubli), Wolfgang Tischer (literaturcafé), Andreas Ländle (droemer knaur) und Friederike Schmitz (VfLL) über die „Professionalisierung der Selfpublishing-Branche“. Bei der Diskussion ging es in erster Linie darum, was Autoren antreibt und wie sich ihre Einstellung und auch ihr Verhalten gegenüber und im Selfpublishing verändert haben. Ebenso wurden Mechanismen des Markts und verschiedene Optimierungsprozesse besprochen.

Weiterlesen