Hingeschrieben und fertig? Da fehlt doch was …

Olga Janke

Das meinen wir auch! Daher stand im Mittelpunkt unserer Sitzung am 16. Januar das Textlayout.
Wir sind der Frage nachgegangen, wie sich wohl ein angehender Autor dem Thema widmen würde. Dafür haben wir uns sowohl ein paar Dienstleiter angeschaut als auch einige Programme, mit denen ein Autor ein Do-It-Yourself-Layout gestalten könnte.
Zuerst zu den Programmen: Es gibt auf der einen Seite Layoutprogramme, die wenig kosten und gut sind, und auf der andere Seite welche, die viel kosten und die man lieber vergessen sollte. Selbstverständlich auch anders herum.
Wir haben uns Programme wie InDesign, LaTex, Scribus und Papyrus Autor angeschaut.
Auf was wir bei den Dienstleistern gestoßen sind, hat uns doch ziemlich überrascht – und das nicht im positiven Sinne…

Weiterlesen

Werbeanzeigen

Der Autor, der große Unbekannte

Leonie Höckbert

Mit dem Begriff „Autor“ gehen wir heute so selbstverständlich um, dass es zunächst unnötig erscheint, nach seiner Bedeutung zu fragen. Doch manchmal ist es für die tiefere Auseinandersetzung mit einem Thema hilfreich, wenn nicht gar notwendig, einen Schritt zurück zu treten und den eigenen Definitionshorizont eines als bekannt vorausgesetzten Begriffs zu betrachten.

Weiterlesen