Marianne Kaindl: „Selfpublishing professionalisiert sich – das war überall auf der Buchmesse zu spüren“

Mit Marianne Kaindl haben wir schon einmal ein spannendes Interview geführt – darin ging es um ihre Erfahrungen mit Netzromanen und vor allem um die Bindung zu ihren LeserInnen. Nun wurde Marianne Kaindl für ihren Katzen-Krimi „Sechs Katzen und ein Todesfall“ mit dem Publikumspreis des Indie-Autor-Preises 2018 ausgezeichnet – dazu wollen wir ihr ganz herzlich gratulieren! Ein paar Fragen haben wir aber auch noch… Weiterlesen

Werbeanzeigen

Hanna Kuhlmann gewinnt ersten „Seraph“ für Independent-Autoren

Lukas Lieneke

Mit Hanna Kuhlmanns Roman „Nachtschatten“ wurde in diesem Jahr zum ersten Mal das Werk einer Selfpublisherin mit einem „Seraph“, dem Literaturpreis der Phantastischen Akademie e.V. ausgezeichnet. In Kooperation mit neobooks richtete die Akademie hierzu extra die neue Kategorie „Bester Independent-Autor“ ein, um zukünftig auch unabhängige, digital publizierende Autoren berücksichtigen zu können.

(v.l.) Kuhlmann, Illger, Blazon

(v.l.) Kuhlmann, Illger, Blazon

Weiterlesen