Das lange Ende des Selfpublishing

2006 veröffentlichte der ehemalige US Wired-Chefredakteur Chris Anderson sein Buch „The Long Tail. Why the future of business is selling less of more“ und löste damit eine Debatte über die Individualisierung von Produkten und Märkten aus, die immer mehr lukrative Nischen schafft. Der Long Tail wird dabei unter anderem als Marktphänomen des Buchmarkts betrachtet und beschreibt den „langen Schwanz“ eines Verkaufskurvendiagramms. Dabei wird das Verhältnis von Produkten und ihrem Umsatz darstellt. Weiterlesen

Praktische Herausforderungen

August Werner

Vielen weniger E-Book-affinen Menschen sind die immensen Möglichkeiten des Selfpublishing bisher immer noch unbekannt. Dabei wird seit längeren auch über die Fachpresse hinaus über das Phänomen berichtet. Von „Demokratisierung der Kreativität“ und „Demokratisierung des Verlagswesens“ ist im Zuge der digitalen Revolution des Lesens die Rede. Die aktuelle Entwicklung anzuerkennen und Menschen für diese Form des gleichberechtigten digitalen Austauschs zu begeistern ist die eine Seite. Darüber zu informieren, wie Selfpublishing in der Praxis funktioniert und welche Maßnahmen nötig und lohnend sind, die sehr interessante andere. Deshalb wollen wir die praktischen Herausforderungen dieser Publikationsform austesten.

Weiterlesen