Ruckzuckbuch – Verlag und Selfpublishing-Dienstleister unter einem Dach

Ruckzuckbuch beziehungsweise das Verlagshaus Monsenstein und Vannerdat ist wohl neben BoD einer der alten Hasen im Bereich des Selfpublishing und von Anfang an dabei, wenn es um das Thema Book on Demand und Digitaldruck geht. Mit den Dienstleistungsplattformen Ruckzuckbuch.de, der Colibri Autorenedition und self-publishing-tools.de (auf der man einzelne Dienstleistungen wie Manuskriptbearbeitung oder Satz und Grafik kaufen kann) bieten sie auf recht transparente Art alles an, was ein Indie-Autor brauchen kann. Eine der bekanntesten (Selfpublishing-)Autorinnen, deren erste Veröffentlichung sich das Verlagshaus auf die Fahne schreiben kann, ist Nele Neuhaus. Diese ist heute mit ihren Krimis bei den Ullstein Buchverlagen untergebracht.

Weiterlesen

Werbeanzeigen

DTP, Digitaldruck und das Selfpublishing

1985, das Jahr des Desktop Publishing (DTP).
Dank der Zusammenarbeit der Firmen Aldus, Adobe und Apple veränderte sich Mitte der 80er Jahre die komplette Struktur des Druckvorstufenmarktes. Das Layout-Programm „PageMaker“ von Aldus revolutionierte den Markt. Es sollte als erstes DTP-Programm auf dem damals noch neuen Macintosh von Apple laufen, wobei Adobe die hierfür nützliche Seitenbeschreibungssprache „Postscript“ beisteuerte.

Weiterlesen