SP & Gestaltung

Alle Beiträge dieser Gruppe anzeigen

 

Tabita Hahn, Olga Janke, Marisa Klein,

Alexa Kreßmann & Sven Plamann

 

Der Selfpublishing-Prozess beginnt immer mit dem Text eines Autors.
Der Text wird dabei in ein Buch umgewandelt und der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt.
Kümmert sich der Autor selbst darum und bleibt er während dieses Vorgangs unabhängig von einem Verlag, wird er zum Selbstverleger – zum Selfpublisher.

Als Selfpublisher muss sich der Autor selbst um wichtige Gestaltungs- und damit Vermarktungselemente seines Textes kümmern.

In unserer Projektgruppe untersuchen wir den Selfpublishing-Prozess unter gestalterischem Schwerpunkt.
Dabei wollen wir das Verhältnis Autor – Paratext näher beleuchten und die motivische Gestaltung des Covers, die (typo-)grafischen Aspekte und das gesamte Layout des Textes von Selfpublishern betrachten und interpretieren.

Außerdem werden wir der Frage nachgehen, ob Selfpublisher E-Books oder Print-Exemplare bevorzugen und auf welche externen Dienstleistungen auch der autonomste Selfpublisher nicht verzichten kann.

Welche gestalterischen Freiheiten Selfpublisher haben, wie sie diese Freiheiten nutzen und wie diese sich auf das Endprodukt Buch auswirken, wollen wir in unserer Projektgruppe herausarbeiten.

Tutorinnen: Alexa Kreßmann & Olga Janke

Advertisements