SP & Fanfiction

Alle Beiträge dieser Gruppe anzeigen

 

Eine Geschichte, die in der Welt eines anderen Autors spielt? Was sich zunächst nach
schwerwiegender Urheberrechtsverletzung anhört, ist heutzutage zu einem sehr beliebten
Massenphänomen geworden. Doch wo kommt diese Entwicklung der Fanfiction überhaupt her? Wo und in welcher Form wird Fanfiction betrieben? Und warum schreiben Menschen überhaupt solche Geschichten?

In dieser Gruppe wollen wir uns mit vielen verschiedenen Aspekten der Fanfiction befassen, einem Thema, das eng mit dem Selfpublishing zusammenhängt. Dabei beschäftigen wir uns mit verschiedenen Publikationsformen der Fanfiction im Bereich:

  • Ebooks
  • Social Media
  • Foren
  • Fanfiction als Buch
  • Fanfiction auf verschiedenen Internetseiten

Ziel des Projektes soll zum einen sein, die Beweggründe von Autoren zu analysieren, Fanfictions zu veröffentlichen. Steckt da die bloße Lust am Schreiben dahinter, der Wunsch „entdeckt“ zu werden oder die Unzufriedenheit mit dem Verlauf einer Geschichte? Es soll debattiert werden, welche Rolle Profit beim Schreiben von FFs spielt. Zum Beispiel im
Rahmen von Konzepten wie Animexx oder Kindle Worlds.

Ein weiterer Punkt ist die Autor-Leser-Ebene. Innerhalb des Vergleichs wollen wir darauf eingehen, wie die
Aufmerksamkeit von Lesern erlangt wird, auf Vermarktungsstrategien eingehen und das Verhältnis zum Produkt FF. Wie viel sind Kunden bereit, für FFs zu zahlen usw.? Ebenfalls besprochen werden sollen mögliche Zukunftsperspektiven des Phänomens Fanfiction. Gibt es eine Zukunft für gedruckte Ausgaben? Ist das überhaupt sinnvoll? Wer profitiert davon in der Zukunft (auch im Blick auf Kindle Worlds)?

Zum Schluss noch ein paar rechtliche Fragen: Was muss abgeändert werden, damit eine eigene Geschichte daraus wird? Werden damit Urheberrechte verletzt? Was ist, wenn ein Autor sich eindeutig gegen die Verwendung seiner Ideen ausspricht (Beispiel Diana Gabaldon)?

Tutoren: Jan Eglmaier & Laura Mariel Papenberg 

Advertisements