Verleihung des Kindle Storyteller Awards

K9A5L8RS2ANRM8GNTYT3_prvw_R1_59664

Zwar wurde der Kindle Storyteller Award 2017 nicht zum ersten Mal vergeben, dennoch waren sowohl die Teilnehmerzahlen am Wettbewerb sowie die Besucherzahlen auf der Verleihung enorm. Kein Wunder, schließlich strahlte die Sonne an diesem Messe-Donnerstag. 884 Autoren hatten ihre Werke eingereicht. Keine leichte Aufgabe für die Jury bestehend unter anderem aus der Moderatorin Nazan Eckes, der Autorin Catherine Shepherd und dem Präsident des Freien Deutschen Autorenverbandes Dr. Uwe Kullnick.

Der Kindle Storyteller Award ist mit insgesamt 30.000 Euro dotiert. Eine Fachjury vergab noch einen weiteren Preis: den Kindle Storyteller X. Dieser Preis richtete sich eigenen Angaben zufolge an „außergewöhnliche Texte von Autoren aus Genres der nicht traditionellen Belletristik (z.B. Hybrid-Genres, experimentelle Fiktion, etc.) sowie aus Sachbuch Genres (Erinnerungen, Biographien, kreative Aufsätze und Abhandlungen, etc.), die sich durch neue oder vielfältige Formen des Schreibens auszeichnen“. Dafür gab es dann immerhin auch noch 5.000 Euro.

Nazan Eckes war nicht nur Teil der Jury, sondern moderierte auch sehr ansprechend die Verleihung des Preises. Zunächst wurden einige Einspieler gezeigt, in denen verschiedene Autorinnen und Autoren erzählten, warum ihr Buch gewinnen sollte, wie es sich angefühlt hat, das Buch hochzuladen und was der Storyteller Award für sie bedeutet. So steigerte sich die Spannung immer weiter. Schließlich wurden die Finalisten des Storyteller Awards mit jeweils eigenem kleinen Video vorgestellt.

Auf der Shortlist für den Storyteller Award standen:

  • „Zornesbrut“ von Elke Bergsma
  • „Der Mitreiser und die Überfliegerin“ von Mira Valentin
  • „Wir. Für Immer.“ von Emma Wagner
  • „Der Augenmacher“ von Elias Haller
  • „Der Totengräbersohn: Buch 2“ von Sam Feuerbach

Die Jury erzählte von der schwierigen Auswahl in diesem Jahr und ist sich sicher: Es ist die beste Shortlist, die sie bisher hatten. Beim Ergebnis waren sie sich dann nach einiger Diskussion auch einig: einstimmig wurde entschieden und der Kindle Storyteller Award 2017 ging an Mira Valentin und ihr Buch „Der Mitreiser und die Überfliegerin“!

20171012_133946

Die Gewinnerin Mira Valentin nimmt ihren Kindle Storyteller Award in einem Kostüm passend zum Buch in Empfang.

Nach der Verleihung des Storyteller Awards wurde mit Spannung der zweite Preis des Tages erwartet. Doch zuvor durfte der Poetry-Slammer und Jury-Vorsitzende des Storyteller X Nils Straatmann die Zuschauer mit einem seiner eigenen Texte erfreuen. Daraufhin wurden auch hier mit kleinen Filmen die Finalisten vorgestellt.

Auf der Shortlist für den Storyteller X standen:

  • „Hässliches Entlein war gestern“ von Kera Rachel Cook
  • „Poetische Zeiten“ von Kea von Garnier
  • „Kleine Kreise: EGOismen“ von Toralf Sperschneider

Und gewonnen hat: Toralf Sperschneider mit seinem Roman „Kleine Kreise: EGOismen“!

20171012_135713

Storyteller X Gewinner Toralf Sperschneider.

Wir gratulieren den Gewinnern!

 

 

 

Advertisements

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s