Happy Birthday spubbles!

15050114_1222763161114070_46966408_nSchon wieder ist ein Jahr vergangen und unser Baby ist inzwischen gar nicht mehr so klein. Ein guter Zeitpunkt, um sich an dieser Stelle einmal bei all jenen zu bedanken, die unseren Blog treu verfolgen und uns bei unserer Arbeit unterstützen – ihr seid super!

Seit zwei Jahre bloggen wir Studies aus Mainz und Leipzig nun über Selfpublishing, führen Interviews mit Autoren oder Dienstleistern und versuchen unseren Lesern einen Überblick über Neuerungen und Veränderungen im Selfpublishing zu verschaffen. Inzwischen haben wir eine Routine gefunden, die es uns ermöglicht, unseren Blog stetig zu füttern. Gleichzeitig wird uns aber auch nie langweilig, denn es ergibt sich immer wieder Neues. Ob wissenschaftlicher Beitrag, Essay, Kommentar oder Kolumne, bei spubbles ist alles möglich und so können wir stets alle unsere eigenen Interessen umsetzen und unsere Leser mit neuen Erkenntnissen füttern.

Gleichzeitig versuchen wir uns nicht in eine Schublade stecken zu lassen. Unser Anspruch ist und bleibt hauptsächlich eine wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Selfpublishing, ohne dabei Lesbarkeit und einen gewissen Unterhaltungswert aus dem Blick zu verlieren. Dazu gehört auch, dass wir uns hin und wieder die Freiheit gönnen, ein Thema einmal aus einer anderen Perspektive ganz unwissenschaftlich zu behandeln. Sei es in einem Kommentar, einem Essay oder in Berichten, in denen wir unsere persönlichen Eindrücke und Erfahrungen schildern. Wir wollen weder ausschließlich Ratgeber für Autoren noch ein Blog für Buchrezensionen sein, denn diese Bereiche werden bereits von anderen Bloggern gut bedient. Wir möchten einen Überblick schaffen und uns dabei möglichst jedem Thema widmen.

Spubbles ist eine studentische Initiative (auch wenn der ein oder andere bald das Studentenleben hinter sich lassen muss), daher interessieren wir uns besonders für die wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Selfpublishing. Ein bisher wenig erforschtes Feld, auf dem es noch viel zu entdecken gibt. Allerdings haben wir auf der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt entdeckt, dass sich nun auch weitere Unis und Hochschulen langsam mit dem Selfpublishing auseinandersetzen, was uns sehr freut.

Bloggen über Selfpublishing bedeutet für uns gründliche Recherche sowie das Aufspüren neuer und spannender Themen und Entwicklungen ‒ eine Aufgabe, der wir uns gerne stellen. Dadurch dass die Mehrheit von uns einen buchwissenschaftlichen Hintergrund hat, präsentieren wir auf unserem Blog auch immer wieder Forschungsarbeiten von uns oder Kommilitonen. Die größte Herausforderung dabei ist, eine ausführliche, wissenschaftliche Arbeit in einem prägnanten, journalistischen Artikel auf den Punkt zu bringen. Ob uns das gelingt, können die Leser am besten beurteilen, also ihr!

Wir feiern dann mal schön!

Euer spubbles-Team

Advertisements

2 Kommentare zu “Happy Birthday spubbles!

  1. Pingback: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag Spubbles! | Von Menschen, die Bücher machen und ihren Werken

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s