Fundstück: „AC/DC und das erste Mal“

Fabienne Franz

Sind wir mal ehrlich: Wer wäre bei dem Titel nicht hängen geblieben? Was zunächst auch der Titel eines Jugendromans aus den Achtzigern sein könnte, entpuppt sich jedoch als Motivationsratgeber eines renommierten Trainers. Der Autor Stefan Frädrich ist promovierter Arzt und seit über zehn Jahren als einer der erfolgreichsten Trainer Deutschlands tätig.

Im GABAL Verlag erscheinen seit 2003 die meisten seiner Bücher, aber auch in anderen Verlagen hat er bereits publiziert oder an Projekten mitgewirkt. Wie kam also der Schritt zum Selfpublishing? Die Antwort auf diese Frage könnt Ihr morgen im Interview mit ihm lesen.

cover

© Stefan Frädrich

 

Nun aber zum Buch: Ich selbst habe keine große Erfahrung mit der Lektüre von Motivationsratgebern, weshalb ich mich zunächst an das Thema herantasten und mich darauf einlassen musste. Ist das geschehen, liest sich „AC/DC und das erste Mal“ sehr locker und humorvoll. Es werden nicht nur Tipps gegeben, wie man die Nikotinsucht oder Aufschieberitis hinter sich bringt, sondern auch wie man im Alltag positive Gedanken gezielt einsetzen kann. Es werden also in den 29 Kapiteln viele Themen gestreift, die Tipps und Ratschläge sind mal mehr, mal weniger hilfreich. Man merkt, dass dies nicht das erste Buch des Autors ist und er Erfahrung im Verfassen von Ratgebern hat, da die einzelnen Anregungen pointiert und nicht langatmig gestaltet sind.

Ein Manko des Buches ist seine starke Fixierung auf Vertriebs-Themen, vielleicht weil viele Beispiele in diesem Bereich eben besonders gut umsetzbar sind. Für Menschen außerhalb dieser Branche ist das zunächst nicht ganz verständlich oder anwendbar auf den eigenen Alltag.

Der Gesamteindruck ist durchweg positiv, man hat als Leser nie das Gefühl etwas „aufgeschwatzt“ zu bekommen, es werden vielmehr Anregungen geliefert.

 

 

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Fundstück: „AC/DC und das erste Mal“

  1. Pingback: Lektüre zur Motivation gefällig? | Von Menschen, die Bücher machen und ihren Werken

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s