Spubbles Quickies #32

Alle zwei Wochen haben wir für euch den kommentierten Rückblick: Was tut sich aktuell in der Branche? Heute mit Preparing, Biographien, Karl Olsberg, Covergestaltung und einer Umfrage …

How to Prepare for Self-Publishing

How to Prepare for Self-Publishing“ ist eine sechsteilige Reihe zum Thema Selfpublishing von digitalbookworld.com. Begonnen bei Editing über Cover Design, Ebook Formatting und Ebook Distribution bis zu Formatting for Hard Copy und schließlich Marketing sind die wichtigsten Infos und Tipps besonders für Einsteiger zusammengefasst. Allgemein gehalten und nicht nur für den englischsprachigen Raum zutreffend – hier kann man sich mal ein Lesezeichen setzten.

 

Biographien im Selfpublishing

Ich hatte ein Projekt, an das ich mehr glaubte als die Verlage“ – Klaus Waller erklärt im Gespräch mit dem Buchmarkt, warum er als erfolgreicher Verlagsautor den Schritt zum Selfpublishing wagte. Und das in einem Segment, über das wir bisher noch gar nicht berichtet haben: Biographien. Unter anderem schrieb Waller die Gerhard-Schröder-Biographie. Sein Werk „Paul Abraham. Der tragische König der Operette“ wollte aber kein „vertriebsstarker“ Verlag haben, und so beschloss Waller das Projekt einfach komplett in die eignen Hände zu nehmen. Seine Erfahrungen und seinen Erfolg als Selfpublishing-Autor beleuchtet er ausführlich.

 

Karl Olsberg und der digitale Wandel

Ebenfalls im Gespräch mit dem Buchmarkt stand der Autor Karl Olsberg, der sowohl Verlagsautor als auch Selfpublisher ist. Im Fokus stehen der digitale Wandel und natürlich das Selfpublishing. Olsberg sieht im Selfpublishing mittelfristig eine ernste Bedrohung des klassischen Verlagsmodells, gleichzeitig aber auch Chancen den digitalen Wandel zu begreifen und mitzugestalten. Für ihn ist das Hybridautor-Dasein eine Lösung, alle Bücher zu machen, die er möchte und für jedes das passende Format zu finden. Ein großer Vorteil des Selfpublishing ist seiner Meinung nach vor allem die Schnelligkeit: „Ich habe in achtzehn Monaten acht Jugendbücher zum Computerspiel Minecraft veröffentlicht – etwas, das in klassischen Verlagen in dieser Frequenz völlig undenkbar wäre.“

 

Das Cover im Fokus

Es ist schon einige Zeit her, dass wir uns ausführlich mit Covergestaltung im Selfpublishing auseinandergesetzt haben. Man denkt, dazu gibt es ja eh nichts neues mehr zu sagen, doch vor allem im Zuge der Professionalisierung ist es wichtig, sich auch diesem Thema mal wieder zu widmen. Und sei es nur, um sich ins Gedächtnis zu rufen, worauf man als Selfpublisher achten sollte. Dafür haben  nun die Marketing-Experten von epubli in der Selfpublisherbibel zehn hilfreiche Tipps rund um das Coverdesign veröffentlicht.

 

Die große Selfpublishing-Umfrage 2016

Matthias Matting will sich mal wieder gründlich über die Entwicklungen des Selfpublishing informieren und hat dafür die große Selfpublishing-Umfrage 2016 gestartet. 769 Selfpublishing-Interessierte haben alle 50 Fragen beantwortet. Insgesamt haben 1059 Teilnehmer Antworten verfasst. Jetzt gibt es erste Ergebnisse der Fragen 1 bis 10, die sich mit Themen rund um Gründe, Frequenzen, Veröffentlichungswege und Einnahmen drehen.

 

 

 

Advertisements

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s