Was gibt’s Neues von Midori?

Lisa Wolter

Nun, da unser eBook Midori – Trug und Schein veröffentlicht ist, haben wir uns die Frage gestellt, was wir noch tun können, um weiterhin Aufmerksamkeit auf Midori zu lenken – gar nicht so einfach! Wir haben einige Ideen gesammelt, jedoch scheiterten die meisten an den Kosten, die entstehen würden. Wir einigten uns schließlich darauf, einen Gutschein für das Bukafski im Wert von zehn Euro unter Käufern zu verlosen. Vorraussetzung war, dass ein Screenshot der Kaufbestätigung von Midori an uns gesandt wird.

Die Aktion fand lediglich für die Mitglieder der Mainzer Buchwissenschaftsgruppen in Facebook statt, sodass eine Gewinnchance sehr hoch war – dennoch hatte diese Aktion leider überhaupt keinen Erfolg. Es hat niemand teilgenommen… die einzige Person, die sich für die Aktion gemeldet hat, war leider zu spät. Für den Bukafski-Gutschein finden wir natürlich trotzdem Verwendung 😉

Deutlich erfolgreicher hingegen hat August sich mit verschiedenen Buch-Bloggern in Verbindung gesetzt, denn zwei davon haben unser eBook in ihren Blogs gepostet. Auf „eBookNinja“ und „Mikka liest“ wird Midori empfohlen. Die Autorin des Blogs eBookNinja beispielsweise ist weiterhin auf Facebook sowie Twitter vertreten und auf LovelyBooks und Goodreads aktiv, was eine große Reichweite bedeutet. Somit bietet die Präsenz auf den Buchblogs eine durchaus vielversprechende Werbefläche.

Wie haben sich die Verkaufszahlen entwickelt? Zum Vergleich: 86 verkaufte Exemplare gab es am ersten Verkaufstag, fünf Tage nach der Veröffentlichung betrug der Absatz 101 Exemplare und heute, nach knapp sechs Wochen sind es 126. Der Absatz ist bisher stark rückgängig. Auch unser Bestsellerplatz, der am 14.12.2014 Nummer 2.429 betrug, liegt nun auf Rang 64.598. Leider lässt sich jedoch nicht nachverfolgen, wie die Käufe in den letzten Wochen zustande kamen… Über die Blogs? Noch immer über unsere E-Mails? Oder über Amazons Empfehlungen unter „Kunden, die diesen Artikel kauften, kauften auch“?

gekauft midori

Advertisements

2 Kommentare zu “Was gibt’s Neues von Midori?

  1. Ich denke auch für eine neue, gänzlich unbekannte Autorin sind die Verkaufszahlen sehr gut.
    Der starke Rückgang liegt wahrscheinlich zu einem großen Teil an den nicht breit genug gefächerten Werbemaßnahmen und dem unzureichenden Marketing. Als Kleingruppe haben wir da unser bestes gegeben, mangelnde Erfahrung und Zeit schlagen aber dennoch durch.

    Gefällt mir

kommentieren

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s